Rene's Blog

GEDÄCHTNISSTÜTZEN UND SONSTIGE ERKENNTNISSE

24 Seiten AGB – Muss das sein?

von Rene Sasse am 23. März 2014, keine Kommentare

Vor ein paar Tagen flatterte mal wieder ein Hinweis über eine AGB Anpassung in die Mailbox. Diesmal war es XING. 24 Seiten AGB. Im bestens Anwalt-Sprech. Muss das sein?

Ich gebe es ja zu. AGB gehören irgendwie immer dazu. Aber warum müssen AGB immer so wahnsinnig lang sein? Reicht da nicht eine DIN A4 Seite? Was muss dass alles immer und und immer noch mal durchgekaut werden? Ich finde das Ätzend. Es muss doch möglich sein für Endverbraucher sowas auf eine Seite zu bringen, oder?

Was meint Ihr? ich freue mich auf eure Kommentare zu diesem Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.