Rene's Blog

GEDÄCHTNISSTÜTZEN UND SONSTIGE ERKENNTNISSE

Update zu: Unerwünschte SMS, Telefon oder Fax-Werbung

von Rene Sasse am 28. September 2014, keine Kommentare

Vor knapp zwei Wochen beschrieb ich, wie man sich als Verbraucher gegen unerwünschte SMS, Telefon oder Fax-Werbung wehren kann. Ob ihr es glaubt oder nicht: Es ist was passiert!

Sich über diese dümmlichen Werbe-SMS ärgern oder sie einfach nur zu löschen bringt überhaupt nichts. Im Gegenteil; es wird im schlimmsten Fall nur mehr. Ich habe mich entschieden die Bundesnetzagentur zu informieren.

Das ist nun schon zwei Wochen her. Letzte Woche rief mich dann ein Herr von der Bundesnetzagentur an und wollte noch einmal nachfragen, ob die von mir angegebene Zeit so korrekt sei… er hätte andere Informationen vorliegen und wollte sicher gehen, dass alle meine Daten richtig sind. Ich hatte mich wirklich vertippt. Ärgerlich.

Bei der Gelegenheit habe ich gleich gefragt, ob und was nun passieren wird. Die dann folgenden Informationen waren recht ernüchternd: Der eine Absender ist ein Provider; dieser wird den Account seines Kunden entsprechend sperren. Bei der anderen SMS sieht es nicht anders aus.

Ich hätte mir gewünscht, meinen Datensatz aus deren Datenbank zu bekommen. Aktuell ist die Anzahl der Werbe SMSe auf meinem Telefon gering. Allerdings muss ich davon ausgehen, dass es einen regen Austausch von Handynummern gibt. Dazu werde ich der Bundesnetzagentur noch einmal anschreiben. Mich interessiert, wer da meine  Daten verwendet hat. Auch hier habe ich eigentlich nach BDSG ein recht auf Sperrung und Löschung meiner Daten. Das Blöde: Ich kenne den Inhaber des Anschlusses nicht und kann entsprechend keine weitere Schritte einleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.